Join the lab

We are seeking a motivated POSTDOC to join the lab as soon as possible! For information, email Kathrin directly k.ohla @ fz-juelich.de.

If you want to join the lab as PhD student or visiting scholar with your own fnding and if you have a background in Psychology, Computational Neuroscience, Biology, or a related discipline please contact us: k.ohla (at) fz-juelich.de



Abschlussarbeiten

Sie suchen eine Thema für eine Abschlussarbeit in Psychologie, Kognitiven Neurowissenschaften, Medizin oder Ernährungswissenschaften? Wir bieten spannende Themen rund um die Geschmacks- und Nahrungswahrnehmung und -kognition. Schreiben Sie uns einfach bei Interesse!

  1. Wie gut schmeckst Du? Test-Retest Reliabilität von Messungen der Geschmackssensitivität
    In diesem Projekt messen Sie Schmeckschwellen an gesunden Personen and führen statistische Analysen (Korrelationen, ANOVA, t-Test, Bayesianische Statistik) durch. Eine Mitarbeit an einer Publikation der Ergebnisse ist gern gesehen. Das Projekt eignet sich sowohl als Bachelor- als auch als Masterarbeit (der Arbeitsaufwand wird entsprechend angepasst).

  2. Schmeckfähigkeit in Schlaganfallpatienten
    In diesem Projekt werden Schlaganfallpatienten mit einem von uns entwickelten Schmecktest getestet und die Ergebnisse in Bezug zu Lage und Umfang der Hirnläsion gesetzt. Das Projekt eignet sich besonders gut für eine medizinische Doktorarbeit oder eine Masterarbeit, die über einen längeren Zeitraum angelegt sein kann. Der Arbeitsaufwand entspricht einer üblichen Abschlussarbeit, die Messungen erstrecken sich jedoch voraussichtlich über einen Zeitraum länger als 6 Monate.

  3. Wo schmeckst Du? Schmecken wir auf jeder Zungenhälfte gleich gut?
    In diesem Projekt führen Sie lateralisierte Schmecktests an gesunden Personen und statistische Analysen (Korrelationen, ANOVA, t-Test, Bayesianische Statistik) durch. Eine Mitarbeit an einer Publikation der Ergebnisse ist gern gesehen. Das Projekt eignet sich sowohl als Bachelor- als auch als Masterarbeit (der Arbeitsaufwand wird entsprechend angepasst).